Top 10: Meine Liste der besten Internet Finanzseiten für Privatleute

Die besten Finanzseiten im WebVertraue nicht deinem Bankberater, sondern informiere dich selbst. Der fiktive Stundenlohn ist es wert. Das bekommt man spätestens seit der Finanzkrise immer wieder vermittelt. Der gute alte Sparkassenberater hat nicht selten ausgedient. An die Stelle des Bankkaufmanns treten immer öfter Informationen aus dem Internet.

Es bietet Tipps und Service rund um die private Geldanlage in Hülle und Fülle. Doch in der Masse der Finanzportale ist es schwer, seriöse und zuverlässige Quellen zu finden. Denn viele Finanzseiten sind nur darauf aus, Traffic und Klicks zu generieren, ohne werthaltige Inhalte zu hinterlegen. Die reichsten Menschen der Welt werden sicherlich in Sachen Finanzen auch nicht gerade uninformiert sein.

Darum habe ich an dieser Stelle einmal versucht, die meiner Meinung nach zehn besten deutschsprachigen Finanzseiten vorzustellen. Natürlich ersetzen alle diese Seiten sicher kein BWL oder VWL Studium. Doch wer als Privatanleger und einfach als „Normalo“ einigermaßen informiert sein will oder muss, der sollte sich diese Finanz-Internetseiten genauer anschauen. Tagesaktuelle Informationen tauschen sich mit umfangreichen und gut recherchierten Hintergrundartikeln ab. Das sind meine Linktipps im Bereich Finanzen.

Information ist alles: Finanzseiten

Platz 10: www.focus.de/finanzen

Auf dieser Unterseite des Focus-Portals präsentiert sich das Anlegermagazin Focus Money. Die Zeitschrift gehört zu den Urgesteinen des deutschen Aktienbooms. Auf dem Webportal findet der Leser viele Analysen aus dem Heft wieder, aber auch aktuelle Kurse, Finanznews, Charts und Analysen zu aktuellen Geschehnissen in der Wirtschaft.

Hinzu kommt die  Focus-typische Ratgeberflut zu allen möglichen Themen wie Altersvorsorge, Banken, Versicherungen, Steuern oder Recht . Die Überschriften wirken zuweilen etwas reißerisch und versprechen meist mehr Nutzwert als sie tatsächlich bieten. Dennoch als Einstiegsportal in das aktuelle Wirtschaftsgeschehen ganz brauchbar.

Focus.de

 

Platz 9: www.finanzen100.de

Dieses Portal wird von Tomorrow Focus betrieben, das sich auch um den Webauftritt des Focus kümmert. Wie der Name schon sagt, sind die  wichtigsten Tools der Seite die Top 100-Ranglisten . Sie präsentieren die meistgehandelten oder meistgesuchten Aktien, die beliebtesten Nachrichten und Begriffe, die erfolgreichsten Fonds und ETFs, die 100 Entscheider oder die 100 Manager der Woche.

Ansonsten bietet auch Finanzen100.de das volle Programm mit Marktüberblicken und den typischen Finanzseiten mit Kursen, Watchlisten oder der Pflege des eigenen Portfolios. In der Rubrik „Magazin“ werden Topthemen ausführlicher behandelt. Dazu gehören derzeit „Börsencrash“, „Holzinvestments“, „Emerging Markets Rentenfonds“ oder „Russische Aktien“.

Finanzen100.de

 

Platz 8: boerse.ard.de

Das Angebot der ARD zu Infos rund um Börsen, Finanzen und Kapitalmärkte erscheint sehr aufgeräumt und mit sehr viel eigenem Inhalt. Für die Suche nach aktuellen Kursen oder für die Auswahl von Finanzprodukten ist diese Seite weniger hilfreich.

Dafür steht die  Marke ARD für fundierte Recherche und für hintergründig recherchierte Marktberichte zu einzelnen Aktiengesellschaften , zu Kursentwicklungen und neuen Trends in der Industrie, die sich für eine Geldanlage nutzen lassen. Spannend sind die vielen Interviews, der Börsenblog und die Bilderstrecken zu ausgewählten Themen. Gut erklärt werden wichtige Fachbegriffe im Börsen-ABC. Außerdem ist das Portal ein guter Einstieg in die Multimedia-Angebote der ARD zum Thema Geldanlage.

boerse.ard.de

 

Platz 7: www.boerse.de

Boerse.de gehört zu den alten Hasen im Onlinegeschäft. Schon seit 1994 ist die Seite im Netz und wirbt mit dem Slogan „Europas erstes Finanzportal“. Das Informationsangebot ist riesig und beinhaltet mit 265 verschiedenen Kurslisten Deutschlands umfangreichste Auswahl (Eigenwerbung). Im  Chart-Tool können bis zu fünf Kursdiagramme aus 1,8 Millionen Wertpapieren miteinander verglichen  werden. Ein Pluspunkt ist außerdem die große Anzahl an Realtime-Kursen.

Eine gute Orientierung für neue Anlagemöglichkeiten schafft der Überblick der meistgesuchten Werte des Tages, der Woche oder des Monats. Auf der Performance-Seite erhalten die Nutzer eine Übersicht der am besten oder am schlechtesten gelaufenen Aktien oder Indizes in einem festgelegten Zeitraum.

Ein Clou ist die Darstellung der Rohstoffpreise in US-Dollar und Euro. Erwähnenswert sind darüber hinaus das integrierte Börsenlexikon mit mehr als 2.000 Begriffen und die Kolumnen bekannter Börsenexperten.

Boerse.de

 

Platz 6: www.finanznachrichten.de

Das Portal gehört laut Eigenwerbung zu den reichweitenstärksten Börsenseiten im Internet. Fast eine halbe Million Nutzer steuern die Webadresse im Monat an. Fast jeder zweite Leser ist Akademiker, was zeigt, dass Finanznachrichten.de mit seriösen Inhalten um Nutzer wirbt.

Die Webseite ist einfach aufgebaut und optisch nicht unbedingt ein Hingucker. Hinter den einzelnen Rubriken steckt aber viel Power in Form von nutzwertigen Infos. Das Portal  wertet über 500 Medien aus und liefert börsentäglich 12.000 News . Gleichzeitig lassen sich Aktienkurse nach Branchen wie Biotech, Fahrzeuge, Pharma oder Software filtern.

In den Nachrichtenspalten gibt es neben Ad hoc-Mitteilungen der Aktienunternehmen auch Auswahlmöglichkeiten der bestbewerteten oder meistgelesenen News. Daneben Konjunktur- und Wirtschaftsmeldungen, Marktberichte und diverse Aktienempfehlungen. Chartanalysen und Hinweise auf bevorstehende Börsengänge runden das Angebot ab.

Finanznachrichten.de

 

Platz 5: www.wallstreet-online.de

Ähnlich wie Ariva ist Wallstreet-online  fokussiert auf die Community privater Aktienbesitzer . Im Durchschnitt sind hier zu Stoßzeiten über 1.000 „Foristen“ angemeldet. Dank einer Kooperation mit Wikifolio sind viele Querverweise und Hintergründe zu der Social Trading Plattform integriert.

Interessant dürften für einige Anleger, die in Startups investieren wollen, die ausführlichen Hintergründe zu Crowdinvesting und Crowdfunding sein. Als Zusatzdienste finden die Nutzer auch bei Wallstreet-online Agenturmeldungen zu den Finanzmärkten, Börsenticker, Kurslisten und konkrete Aktienkurse. Im persönlichen Bereich können Watchlisten für die eigenen beobachteten Wertpapiere eingerichtet werden.

Wallstreet-Online.de

 

Platz 4: www.ariva.de

Geldscheine: bekommt man nur wenn man informiert istAriva bietet wie die meisten Portale Indizes und Kurse zu allen möglichen Anlagekategorien wie Aktien, Devisen oder Rohstoffe an. Eine kleine Redaktion trägt zudem Interviews und eigene Analysen bei. Doch das Alleinstellungsmerkmal von Ariva ist das sehr umfangreiche Forum. Hier diskutieren meist fortgeschrittene Privatanleger die Chancen und Risiken von Aktien.

Neben bekannten Firmen werden auch Meinungen zu Nebenwerten und Penny-Stocks ausgetauscht. Die  Community ist sehr aktiv, der Ton zuweilen rau, doch im Universum des Forums finden sich viele nützliche Anlagetipps . Abgerundet wird das Angebot von Ariva durch ein Börsen-, Steuer- und Finanzlexikon, durch eine gute Anleihensuche, durch Zinsvergleiche für Tages- und Festgeld sowie durch Brokerangebote und Börsenspiele.

Nach eigenen Angaben ist Ariva mit mehr als 40 Millionen Seitenabrufen pro Monat eines der größten deutschen bankenunabhängigen Finanzportale.

Ariva.de

 

Platz 3: www.onvista.de

OnVista wirkt auf der Startseite zunächst unübersichtlich und zahlenlastig. Doch ein genauerer Einstieg in die Seite lohnt sich. So analysiert der „OnVista-Börsenfuchs“ im Abstand von einigen Tagen spannende Aktien. Im OnVista Blog bewerten Experten Entwicklungen an den Börsen und in der Wirtschaft.

Integriert in das Portal sind Börsenvideos vom Deutschen Anleger Fernsehen (DAF). Die Textnews stammen meist von der Agentur dpa-AFX. Wer sich einloggt, kann einige zusätzliche Funktionen nutzen: kostenlose Musterdepots, Watchlists oder den Börsenkompass MyMarket, der Nachrichten individualisiert aufarbeitet.

Gegen Aufpreis sind Realtime-Kurse erhältlich. Da  OnVista auch ein Online-Broker  ist, gibt es auf dem Portal diverse Verweise auf die Seite der Bank. Die Erfahrungen des Brokers fließen auch in den Content von onvista.de mit ein.

OnVista.de

 

Platz 2: www.finanztreff.de

Finanztreff wird vom Wirtschaftsdienst vwd Group betrieben und ist ein enstprechend professionell geführtes Finanzportal. Es bietet umfassende Informationen zu nahezu allen Wertpapierklassen und Kursen. Die Nutzung ist kostenlos und ohne Registrierung möglich. Ein eigenes  Nutzerkonto hat aber viele Vorteile , wie das Anlegen von Watchlisten oder der Realtime-Verwaltung des eigenen Börsenportfolios.

Seit einiger Zeit können hier sogar Immobilien hinzugefügt und der aktuelle Wert bestimmt werden. Besonders stark ist die Suchfunktion von Finanztreff.de bei Zertifikaten und Hebelprodukten. Sie erlaubt viele Voreininstellungen und Variablen. Für einige Börsenplätze (z.B. Stuttgart, Tradegate) werden Realtime-Kurse angezeigt.

Das Portal vergleicht die Konditionen für Geldanlagen und Versicherungen, beinhaltet Tilgungsrechner für Darlehen sowie Tools für Sparpläne und Altersvorsorge. Beliebt ist die tägliche Investmentecke mit Anlagetipps von Experten.

Finanztreff.de

 

Platz 1: www.finanzen.net

Diese Internetseite gehört zu den populärsten Finanzratgebern im Netz. Das Spektrum ist sehr vielseitig und reicht von Aktiennotierungen über private Portfoliolisten bis hin zu Realtimekursen, Analysen, Börsenterminen und IPO-Hinweisen.

Praktische Tools wie Dividendensuche, Insiderdaten, Chart- und Trendanalysen helfen bei der Anlageentscheidung. Hinzu kommt ein Lexikon und Börsenspiele. Im  Premiumbereich liefert „Mr. Dax“ Dirk Müller jede Woche in seinem Crashkurs Weekly Markteinschätzungen, Hintergrundberichte und Interviews .

Außerdem beinhaltet Finanzen.net ein Forum, in dem es allerdings nicht so aktiv zugeht wie bei Wallstreet-online oder Ariva. Trotzdem tauschen sich hier interessante Privatanleger leidenschaftlich zu ihren Lieblingsaktien aus.

Finanzen.net

Eigentlich soll es damit gewesen sein. Doch zum Abschluss noch zwei weitere Tipps speziell für diejenigen, die im „normalen“ Umfang über alle wichtigen Dinge rund um’s Geld informiert sein wollen. Zum Einen ist an dieser Stelle Finanztip.de zu nennen. Finanztip bezeichnet sich selbst als „gemeinnütziges Online-Verbrauchermagazin“ (10/15). Hier findet man Tonnen an Infos rund um Geldanlage, Geld sparen und Co.

Ebenfalls zu nennen ist die mit DiebestenTop10.de verwandte Seite Aktien-handeln.info. Diese Seite richtet sich widerrum, wie der Name schon vemuten lässt insbesondere an Börsenneulinge.

Also: vor dem nächsten Banktermin vorher gründlich Hintergründe recherchieren und selbstbewusst informiert auftreten. Es lohnt sich.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.