Top 10: Super Videobearbeitungsprogramme für perfekte Filme!

Videoschnitt leicht gemacht: mit der passenden Software kein ProblemOb für private Videos und Filmchen, oder das „große Kino“: bewegte Laufbilder wollen immer in das richtige Licht gesetzt werden. Mit moderner Videobearbeitungssofteware ist das heuzutage leichter möglich als man denken könnte. Während man noch vor wenigen Jahren für akzeptable Ergebnisse zu den wirklich besten und damals regelmäßig leider auch teuersten Videobearbeitungsprogrammen sowie parallel zu Hardware State-of-the-Art greifen musste, bekommt man heute eine wunderbare Auswahl an leistungsstarker Software für den Hausgebrauch geboten.

Gute Videoschnittsoftware muss heutzutage nicht nur ein großes Repertoire an Digitaleffekten verfügen, sondern vor allen Dingen durch kinderleichte und selbstklärende Bedienung überzeugen. Auch endlos großer heimischer Speicherplatz zur Bearbeitung der großen Videos ist dank einiger dieser meiner Meinung nach besten Videobearbeitungsprogramme nicht immer vonnöten. Einige dieser Softwareprodukte macht sich nämlich glücklicherweise die Vorteile der Cloud-Technologie zu Nutze.

Tipp: Jede der hier in dieser Bestenliste geführten Videobearbeitungsprogramme können auf CD/DVD gekauft werden. Einige Angebote sind auch direkt als Download für Mac OS X oder Microsoft Windows verfügbar. Zwar sind die Downloads natürlich nicht kostenlos, im Einzelfall aber oft doch deutlich günstiger.

Bei der folgenden Liste der Top 10 Software im Bereich Videoschnitt handelt es sich um meine persönliche Rangliste. Die Positionen sind also „nicht in Stein gemeißelt“. Dennoch hoffe ich, einen guten Anhaltspunkt und vielleicht eine gute Kaufhilfe für die Auswahl der richtigen und passenden Schnittsoftware liefern zu können. Meinungen sind immer willkommen!


Platz 10: Nero Video Premium HD – Solide und umfangreich

Nero_Video_Premium_HDDieser klassische Videoeditor benötigt etwas Zeit zum Einarbeiten, überzeugt dann aber durch viele Funktionen und eine saubere Bild- und Tonqualität. Das Programm besteht aus dem Schnittprogramm, Medienspeicher und Creativsuite des bekannten Brennprogramms Nero Multimedia. Die Medienverwaltung ist einfach und ausgereift: Die Suche in Bibliotheken funktioniert einwandfrei, der Import ebenfalls und wer möchte, kann seine Musik sogar in Playlisten verwalten.

Besonderes Gimmick des Programm ist die Bearbeitung und Erstellung von Blu-Rays, Smart-Encoding inklusive. Bild-in-Bild Effekte, eine Multitrack-Bearbeitung und verschiedene Videoeffekte mit einfacher Keyframe-Steuerung runden das Programm ab.

Bei Amazon anschauen

Platz 9: Roxio Creator NXT – Der Export-Weltmeister

Roxio_Creator_NXTDas Videobearbeitungsprogramm war früher unter dem Namen WinonCD bekannt, hat seitdem aber einiges an Funktionen zugelegt. Dateien werden ohne Probleme kopiert und archiviert. Positiv ist die Export-Schnittstelle aufgefallen: Egal ob Xbox, Playstation 4, Facebook, Youtube, Smartphone oder Tablet, mit dem Roxio Creator lassen sich fertige Filme oder Diashows einfach auf jede mögliche Plattform exportieren.

Die Einarbeitung ist recht einfach, Hilfe bekommt man durch ein integriertes Lernprogramm. Wer sich schon öfter über wackelige Videos geärgert hat, dem wird hier ebenfalls geholfen. Die Stabilisierung funktioniert einwandfrei, auch das Hinzufügen von Videoeffekten wie Bild in Bild oder einen beweglichen Abspann ist möglich. Das Video-Rendern wird bei Roxio „10x schneller erledigt“. Vorsicht für alle, die Blu-Rays bearbeiten wollen, denn dazu ist leider ein besonderes Plug-In nötig, welches gesondert gekauft werden muss.

Bei Amazon anschauen

Platz 8:  Movie Plus X6 von Serif – Anfängerfreundlich

Movie_Plus_X6 VideobearbeitungsprogrammBesonders für Video-Einsteiger bietet Movie Plux X6 viele Funktionen, um Videos einfach und schnell zu bearbeiten: „Create Quickmovie“ ist ein integriertes Programm, welches sich mit einfach Schnittvorlagen und Designs besonders an Menschen richtet, die noch nicht oft mit Videobearbeitungsprogrammen gearbeitet haben.

Doch auch geübte Nutzer kommen bei MoviePlus durchaus auf ihre Kosten. Der bekannte Weißabgleich wurde durch die Möglichkeit, Farbbalance und Ausleuchtung zu korrigieren erweitert. Auch Bildwackler und Rauschen können manuell entfernt werden. Die Bedienführung ist einfach und Menüs können sogar in der Größe angepasst werden. Positiv hervorzuheben sind sicherlich auch die unbegrenzten Tracks im Zeitleisten-Modus. Mehr als 200 Effekte stehen dem Nutzer zur Verfügung, dazu kommen ein ausgereiftes Textwerkzeug und die Möglichkeit mit Proxy-Dateien zu arbeiten, was die Ressourcen schont. Auch Blu-Rays können ohne zusätzliches Plug-In gebrannt werden.

Bei Amazon anschauen

Platz 7: Pinnacle Studio 18 Ultimate – Meister der Vorlagen

Pinnacle_Studio_18_UltimateDie Software Pinnacle Studio weiß zunächst mit seiner einfachen Bedienbarkeit zu überzeugen, und das obwohl rund 2000 verschiedene Effekte, Übergänge und Vorlagen zur Verfügung stehen. Die 64-Bit Architektur ermöglicht eine verbesserte HD-Unterstützung, auch 4K HD Videos sind möglich. Die integrierte Direkt-Bildschirmaufzeichnung ermöglicht ein sofortiges Bearbeiten von aufgenommenem Material, sogar ein begleitender Kommentar kann dazu aufgenommen werden.

Mit dem integrierten iZotope Music & Speech Cleaner kann Rauschen in Videos einfach korrigiert und die Audioqualität gesteigert werden. Im Vergleich mit dem Vorgänger können mit der Ultimate Version unbegrenzt Spuren bearbeitet werden. Das Brennen von Blu-Rays funktioniert ebenfalls einwandfrei.

Bei Amazon anschauen

Platz 6: SONY Movie Studio Platinum 12 – Hobby Hollywood

SONY_Movie_Studio_Platinum_12Das Produkt SONY Movie Studio punktet mit einer soliden Schnittstelle für alle gängigen Videoformate, Filme aus verschiedenen Quellen wie Handy oder Videocam können problemlos in einem Film zusammengeschnitten und auf einer Timeline bearbeitet werden. Die Menüführung ist denkbar einfach, die Möglichkeit nur 20 Tracks pro Film aufzunehmen, trübt den ansonsten guten Eindruck aber.

Filme in 3D sind für das SONY Movie Studio kein Problem, solange man als Anwender eine passende Brille zu Hause hat. HD-Filme können sogar mit stereoskopischen 3D und 5.1 Surround Sound erstellt werden. Außerdem sind 20 verschiedene Sounddateien im Programm integriert. Zahlreiche Effekte, Überblendungen und eine Video-Plug-In-Architektur mit der der Import von Drittanbieter Plug-ins oder deren Erstellung ganz einfach wird, runden das Programm ab. Die Kreativitätsanwendung aus dem Hause Sony läuft auf Windows Vista, Win 7 und Windows 8 (32 Bit und 64 Bit).

Bei Amazon anschauen

Platz 5: Magix Video Deluxe 2014 Premium – Kreativer Alleskönner

Magix_Video_Deluxe_2014_PremiumHier überzeugen besonders die vielen unterstützten Dateiformate und die ausgereiften Gestaltungseffekte für das Überblenden von Videosequenzen, Titel, Menüs und Bilder. Das Programm bietet eine volle 4K- und HD-Unterstützung, inklusive Proxy-Schnitt für die ruckelfreie Bearbeitung. Die Spuren wurden entgegen dem Vorgänger auf 99 erhöht, die Oberfläche ist einfach zu bedienen und individuell anpassbar.

Besonders punktet Magix mit der starken Bildoptimierung: Farben, Farbtöne, Kontrast, Helligkeit und Schärfe können bis ins kleinste Detail angepasst werden. Auch die Audioanpassung ist beeindruckend. Der eigenen Kreativität sind mit verschiedenen Vorlagen, Effekten und Animationen keine Grenzen gesetzt. Video-Deluxe Premium 2014 von Magix gehört wohl zu den Bestsellern im Bereich des Videoschnitts für Heimanwender. Insofern kann man hier nicht viel falsch machen.

Bei Amazon anschauen

Platz 4: Ashampoo Movie Studio Pro – Einfach aber professionell

Ashampoo_Movie_Studio_ProKnapp am Treppchen vorbei, auf Platz 4 schafft es bei mir das Movie Studio Pro von Ashampoo. Dieses einsteigerfreundliche Programm für Schritt für Schritt durch die Videoerstellung und glänzt dabei mit einer guten Menüführung und kurzer Einarbeitungszeit. Die Filmbearbeitung lässt auch geübten Nutzern viele Möglichkeiten, inklusive verschiedenster Effekte und Vorlagen.

Die Optimierung der Bilder verläuft problemlos, Helligkeit, Kontrast und Farben können ebenso angepasst werden wie Bildeffekte, zum Beispiel Sepia. Die Audiobearbeitung lässt dafür etwas zu wünschen übrig, das Importieren von MP3- oder WAV-Dateien ist aber ohne großen Aufwand möglich. Adobe bietet außerdem verschiedene Themen an, von Heirat bis Action. Textelemente können entweder mit Hilfe einer Vorlage oder von fortgeschrittenen Hobbycuttern freihändig platziert werden. Der Videoeditor ist HD-fähig.

Bei Amazon anschauen

Platz 3: Adobe Premiere Elements 13 – Der Klassiker

Adobe_Premiere_Elements_13Adobe verbessert seine bekannte Software kontinuierlich, so auch die den Videoeditor Premiere Elements. Über 200 Übergänge oder Effekte und fast 100 Audio- und Videospuren machen das Programm umfangreich und dennoch einfach zu bedienen. Effekte können automatisch oder per Hand eingefügt werden, für Anfänger ist die Option, einen Film fast automatisiert mit InstantMovie nur in Minuten zu erstellen, sicherlich interessant.

Die Sound- und Farbbearbeitung sind tadellos, sogar ganze Farbpaletten können von einem Clip auf einen anderen übertragen werden. Eventuelle Wackler lassen sich mit ebenso korrigieren wie Farb- oder Belichtungsfehler. Das fertige Video lässt sich innerhalb des Programms einfach auf verschiedene Plattformen hochladen, auch das Importieren auf ein Mobilgerät ist möglich. Schön: Die Funktion, Bilder zu einer Stop-Motion Animationen zusammenzufügen. Adbobe Premiere Elements 13 ist neben einer Win-Version auch für Mac verfügbar.

Bei Amazon anschauen

Platz 2: Cyber Link Powerdirektor Ultra 12 – Top Bildqualität

Cyber_Link_Powerdirektor_Ultra_12: eine gute SchnittsoftwareZu den umfangreichsten Videobearbeitungsprogrammen zählt wahrscheinlich Powerdirektor Ultra 12. Um eine hochauflösende Bildqualität zu erreichen, arbeitet diese Software mit einer 64-Bit Architektur, welche das Bearbeiten schnell und ruckelfrei macht. 4K Ultra HD Videos werden genauso unterstützt wie 3D Videos, die im übrigen nicht nur bearbeitet, sondern auch von 2D in 3D konvertiert werden können.

Die Bildqualität ist das wohl größte Plus des Cyber Link Powerdirektors, ein kristallklares Bild, egal in welchem Format erwartet den Nutzer. Über 400 Effekte und Übergänge machen das kreative Arbeiten einfach. Zusätzlich hat man als Nutzer Zugang zu unzähligen Gratisvorlagen anderer Nutzer über die CyberLink Director Zone. Auch Plug-ins über NewBlueFX sind möglich. Wackler, Rauschen und Farb- oder Belichtungsprobleme lassen sich elegant entfernen, das Rendering ist schnell und wer seine Videos gerne teilt, der kann sie gleich auf viele gängige Plattformen wie Youtube oder Facebook hochladen.

Bei Amazon anschauen

Platz 1: Corel VideoStudio Pro X7 – so sollten Videobearbeitungsprogramme aussehen

Corel_VideoStudio_Pro_X7 mein Platz 1 der besten VideobearbeitungsprogrammeDer erste Platz der aus meiner Sicht besten Top 10 Videobearbeitungsprogramme geht an Corel mit dem Produkt VideoStudio Pro X7. Hier bleiben meiner Meinung nach für den privaten und professionellen Anwender wirklich kaum Wünsche offen. Die 64-Bit Architektur macht das Arbeiten schnell und ermöglicht die Bearbeitung von Videos mit 4K-Auflösung und einer verbesserten Full HD Unterstützung, alles ohne Ruckler und mit schnellster Rendering Zeit.

Wer es eilig hat, der kann seine Videos und Diashows mit FastFlick in nur 3 Schritten zusammenstellen. Die Oberfläche wurde komplett überarbeitet und ist jetzt so übersichtlich wie nie. Sammlungen von Farben und Effekten können individuell erstellt oder einfach aus den Vorlagen genutzt werden. Bestimmte Effekte und Bearbeitungen, die man öfter nutzt, können in einem eigenen Profil gespeichert werden. Das spart natürlich Zeit und nicht zuletzt Nerven.

Zahlreiche integrierte Effekte können einfach per Drag-and-Drop eingefügt werden und die Möglichkeit vom Bildschirm aufzunehmen runden dieses Allround-Programm perfekt ab. Die zahlreichen Features umfassen außerdem den Export an verschiedene Endgeräte, Motion-Tracking, anpassbare Bewegungsteuerung und die Unterstützung mehrerer Monitore.

Bei Amazon anschauen


Und noch einmal einige Empfehlungen im Video:

Abschließend gilt: wer eine gute Software für den heimischen Videoschnitt sucht, kann sich sicher über Stunden hinweg mit den Erfahrungsberichten und Tests zu den diversen Angeboten beschäftigen. In Hinblick auf die Funktionsvielfalt sind heutzutage allerdings keine allzugroßen Unterschiede mehr feststellbar. Vergleichen lohnt sich jedoch hinsichtlich der Preise. Wer auf eine CD/DVD-Version verzichten kann, spart beim Direktdownload bares Geld.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.