Top 10 Muffins – Holen Sie sich die besten Rezepte

In diesem Artikel möchten wir Ihnen die Top 10 Muffins Rezepte vorstellen.

Stöbern Sie durch die verschiedenen Rezepte und backen Sie herrliche Köstlichkeiten für die ganze Familie.

Rezepte muffins

Platz 10: Caipirinha Muffin

Zutaten:

  • 3 Limetten
  • 260g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 50 Cornflakes
  • 50 g weiße Schokoladenraspel
  • 150 g brauner Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 100 ml Öl
  • 300 g Naturjoghurt
  • 50 ml Zuckerohrschnaps
  • 150 g Puderzucker
  • Grüne Lebensmittelfarbe

Zubereitung:

Im ersten Schritt den Backofen auf 180° vorheizen und das Muffin Blech einfetten. Die Limetten waschen, trocknen und davon die Schale abreiben. Die Limetten auspressen. 2 EL Saft davon zur Seite stellen. Die Schale mit Backpulver, Mehl, Cornflakes und Schokoladenraspel vermengen. Das Ei mit dem Saft, Schnaps und dem Vanillezucker mischen.

150g Zucker, Joghurt und das Öl mischen. Mehlmischung nun unterheben und rühren, bis die Zutaten feucht sind. Den Teig in die Vertiefung füllen und auf mittlerer Einschubleiste zirka 20 Minuten backen.

Topping: Der Puderzucker bis auf 2 EL mit Zitronensaft glatt führen und grün einfärben. Die Muffins damit bestreichen, Cornflakes aufstreuen und mit Puderzucker bestäuben.

Platz 9: Krokant Muffins

Zutaten:

  • 12 Papierförmchen
  • 50 g Mehl
  • 50 g Nusskrokant
  • 1 ½ Backpulver
  • ½ Natron
  • 1 Prise Salz
  • 180 g Rum-Rosinen
  • 1 Ei
  • 160 ml Orangensaft
  • 1 EL Öl
  • Krokant zum Garnieren

Zubereitung:

Den Ofen auf 180°C vorheizen und die Förmchen ins das Muffinsblech einsetzen. Mehl mit Nusskrokant, Salz, Rum-Rosinen vermengen.

Ei mit Öl und Orangensaft verrühren. Danach die Mehlmischung unterheben und rühren, damit alle Zutaten feucht sind. Den Teig in die Förmchen geben und zirka 25 Minuten backen. 5 Minuten abkühlen lassen und mit Sahne und Krokant garnieren.

Platz 8: Smarties Muffins

Zutaten:

  • Butter für die Form
  • 250 g Mehl
  • 2 ½ TL Backpulver
  • 1/1 TL Natron
  • 75 g Smarties
  • 1 Ei
  • 60 g Zucker
  • 60 ml Öl
  • 200 ml Joghurt
  • Puderzucker

Zubereitung:

Backofen auf 180°C vorheizen und das Muffinsblech einfetten. Mehl, Natron und Backpulver mit 50 g Smarties mischen. Ei verquirlen, und mit Öl, Zucker, Joghurt vermischen.

Die Mehlmischung unterheben, bis alle Zutaten feucht sind. Den Teig in die Form füllen und rund 25 Minuten backen. Danach 5 Minuten abkühlen lassen und mit Smarties garnieren.

Platz 7: Erdbeer-Zimt-Muffins

Zutaten:

  • 12 Papierförmchen
  • 260 g Mehl
  • 2 ½ TL Backpulver
  • 250 ml Joghurt
  • ½ TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 1 Prise Zimt
  • 180 g Zucker
  • 100 ml Öl
  • Minze zum Garnieren
  • 50 g Puderzucker
  • 200 g Erdbeeren

Zubereitung:

Backofen auf 180 °C vorheizen und die Förmchen in das Muffinsblech einsetzen. Mehl mit Natron, Zimt, Backpulver und Salz mischen. Die Erdbeeren waschen, trocknen und einen Teil davon für die Deko zur Seite legen. Den Rest klein hacken und mit der Mehlmischung vermengen. Das Ei verquirlen, mit Öl und Joghurt verrühren. Die Mehlmischung unterheben und kurz umrühren.

Den Teig in die Förmchen füllen und 20 bis 25 Minuten backen. Danach 5 Minuten die Muffins auskühlen lassen. Minzblätter klein hacken, Puderzucker mit Wasser glatt führen und Minze hinzugeben. Die Erdbeeren klein schneiden. Mit der Minzglasur bestreichen und mit den Erdbeeren garnieren.

Platz 6: Blaubeer Muffins

Zutaten:

  • 12 Papierförmchen
  • 200 g Mehl
  • 60 g Haferflocken
  • 1 TL Backpulver
  • ½ TL Natron
  • 2 Eier
  • 180 g brauner Zucker
  • 3 TL Bourbon-Vanillezucker
  • 150 g weiche Butter
  • 300 g saure Sahne
  • 200 g Blaubeeren
  • Puderzucker zum Garnieren

Zubereitung:

Backofen auf 180°C vorheizen und die Förmchen ins Muffin-Blech setzen. Mehl mit Backpulver, Natron und Haferflocken mischen. Eier verquirlen, Zucker, Vanillezucker, Butter und saure Sahne unterheben. Mehlmischung dazu geben und alles gut verrühren.

Blaubeeren waschen und trocknen. Diese direkt unter den Teig heben und auf dem Muffin Blech verteilen. Auf der mittleren Einschubleiste rund 20-25 Minuten backen. 5 Minuten auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Platz 5: Kokos Muffins

Zutaten:

  • Butter für die Form
  • 5 Kiwis
  • 200 g Mehl
  • 50 g Kokosraspel
  • ½ TL Natron
  • 1 EI
  • 125 g Zucker
  • 80 ml Sonnenblumenöl
  • 250 g saure Sahne
  • 2 EL Rum
  • 24 Raffaello
  • Mokkapudding
  • Kakaopulver

Zubereitung:

Backoffen auf 180°C vorheizen, Blech einfetten und in den Kühlschrank stellen. Die Kiwis schälen und in kleine Stücke schneiden. Mehl, Kokosraspeln, Backpulver und Natron mischen. Ei verquirlen, Zucker, Öl, saure Sahne und Rum unters Ei mischen. Mehlmischung zugeben und so lange rühren, bis alle Zutaten feucht sind.

Kiwis unterheben. Die Hälfte des Teiges ins Blech füllen und Raffaello in jede Form legen. Mit dem restlichen Teig bedecken. Die Muffins werden auf mittlerer Schiene rund 20 Minuten gebacken. 5 Minuten in der Form ruhen lassen und mit Pudding, Raffaello und Kakaopulver garnieren.

Platz 4: Honig Muffins

Zutaten:

  • 12 Papierförmchen
  • 250 g Mehl
  • 2 ½ TL Backpulver
  • ½ TL Natron
  • 1 Ei
  • 100 g Zucker
  • 125 g weiche Butter
  • 100 g saure Sahne
  • 50 ml Honig
  • 100 ml Milch
  • 2 EL Puderzucker
  • Honigwaben zum Garnieren

Zubereitung:

Backofen auf 180°C vorheizen, die Papierförmchen in das Muffin Blech setzen. Mehl mit Backpulver und Natron mischen. Ei verquirlen, und Zucker, saure Sahne, Butter, Honig und Milch unters Ei rühren. Mehlmischung hinzufügen und solange rühren, bis alle Zutaten trocken sind.

Den Teig in die Förmchen geben. Auf mittlerer Schiene zirka 25 Minuten backen und 5 Minuten in der Form ruhen lassen. Die abgekühlten Muffins mit Honigwabenstücken garnieren.

Platz 3: Bananen Muffins

Zutaten:

  • Butter für die Form
  • 75 g Butter
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • ½ TL Zimt
  • 50 g Kokosraspel
  • 2 Eier
  • 150 g Naturjoghurt
  • 2 Bananen
  • Puderzucker

Zubereitung:

Backofen auf 190°C vorheizen, Blech ausfetten und die Butter zerlassen. Mehl, Backpulver, Zimt, Natron und Kokosraspeln bis auf 2 EL mischen. Das Ei verquirlen, Butter, Zucker und Joghurt untermischen. Bananen schälen, mit einer Gabel zerdrücken und unterrühren.

Nun die komplette Mehlmischung unterheben, solange rühren bis alle Zutaten feucht sind. Teig in die Form füllen und mit den restlichen Kokosraspeln bestreuen. 25 Minuten backen und rund 5 Minuten auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

Platz 2: Schokoladen Muffins

Zutaten:

  • Butter für das Blech
  • 85 g Zartbitterschokolade
  • 1 Prise Salz
  • 160 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 160 g Zucker
  • 50 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 5 Eier
  • 150 g Butter
  • 50 g weiße Kuvertüre
  • 1x Vanilleschote

Zubereitung:

Ofen auf 180°C vorheizen, Blech einfetten und das Mark gründlich aus der Vanilleschote entfernen. Schokolade klein hacken und im Wasserbad schmelzen. Mehl mit dem Backpulver vermengen. Zucker mit Salz, Eiern und Vanillemark zu einer Creme schlagen. Mehlmischung mit den anderen Zutaten verrühren, bis diese alle feucht sind. Schokoladenbutter hinzufügen

Den Teig nun in die Form füllen und 20 Minuten backen. Muffins 5 Minuten abkühlen lassen und mit der Kuvertüre garnieren.

Platz 1: Gemüse Muffins

Zutaten:

  • 250 g Mehl
  • 2 ½ TL Backpulver
  • ½ TL Natron
  • 1 TL Salz
  • 100 g geriebener Käse
  • 1 Ei
  • 60 ml Öl
  • 250 ml Buttermilch
  • 150 g Kartoffeln
  • 150 g Knollensellerie
  • 75 ml lauwarme Milch
  • Salz
  • Muskat
  • Walnusskerne und Basilikum zum Garnieren

Zubereitung:

Backofen auf 180°C vorheizen und das Muffinsblech einfetten. Mehl, Backpulver, Salz, Natron, Käse mischen. Ei verquirlen, mit Buttermilch, Öl und der Mehlmischung vermengen. Teig in das Muffin Blech füllen und auf mittlerer Einschubleiste 25 Minuten backen.

Kartoffeln und Sellerie schälen, würfeln und im Salzwasser weich kochen. Aus Milch Püree herstellen, mit Muskat und Salz würzen. Die abgekühlten Muffins in der Mitte halbieren, das Püree hineingießen und mit Püree, Nüssen und Basilikum Nüssen garnieren.

Fazit: Speichern Sie sich die Rezepte ab und genießen Sie die leckeren Muffins zu unterschiedlichen Anlässen. Guten Appetit.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.