Ist der Bose QuietComfort 35 eine pure Wohltat für die Ohren?

Verpackung vom Bose QuietComfort 35 Kopfhörer

Verpackung ©2016 diebestentop10.de

In der Liste der meiner Meinung nach 10 besten Noise-Cancelling-Kopfhörer findet sich der Bose QuietComfort 35 ganz oben auf dem Treppchen wieder. Der QC35 ist der Nachfolger des bereits in der Vergangenheit überaus beliebten Vorgängers QC25.

Auch wenn der abgebundene Bose-Kopfhörer weiter verkauft wird, sprechen doch gewichtige Gründe für die neuen Bose QuietComfort 35 Over-Ear Kopfhörer.

Welche das meiner Meinung nach sind, möchte ich gerne in diesem Testbericht wiedergeben. Vorweg geschoben: dieser Test gibt meine persönlichen Erfahrungen mit dem im Juli 2016 herausgekommenen Top-Modell von Bose nach zwei Wochen wieder.

Sollten sich nach längerer Zeit weitere Stärken oder Schwächen des QC35 zeigen, so wird dieser Erfahrungsbericht natürlich aktualisiert.

Wichtige Fakten

Bose  QuietComfort 35 kabellose Kopfhörer schwarz
1.072 Bewertungen

Starten möchte ich mit den wichtigsten Fakten rund um das Bose Flagschiff. Die Details stammen direkt vom Hersteller.

Etui und TransportboxAuf die Waage bringt der neue Kopfhörer der Bose-Produktfamilie 310 Gramm. Damit ist er leicht schwerer geworden – im Vergleich zum Vorgänger. Dieser kostet bzgl. des UVP 50 Euro weniger. Hingegen wiegt er auch lediglich 195,6 g.

Dass heißt der neue QuietComfort 35 Kopfhörer wiegt über 100 Gramm mehr.

Zum Lieferumfang gehört:

  • Flugzeugadapter
  • Audiokabel für kabelgebundene Verwendung
  • USB-Kabel
  • Transportetui

Wichtigstes Feature ist mit Sicherheit die Noice Cancelling Funktion. Dazu aber unten mehr und in aller Ausführlichkeit.

Ansonsten lässt sich als Fakt noch die Bluetooth und NFC Kopplungsmöglichkeit anführen. Geändert hat sich ferner der Wechsel von Batterie- hin zum Akkubetrieb.

Auch kann man mit dem Kopfhörer – solange er gekoppelt ist – problemlos telefonieren. Die Steuerung des Telefonats als auch der Musik funktioniert wahlweise über das Endgerät oder aber direkt über Steuerungstasten an der rechten Ohrmuschel.

Erster Eindruck

Der QC 35 fast fertig ausgepacktHolt man die Kopfhörer von Bose aus der Verpackung kommt schon ein wenig Apple-Feeling auf. Die Hörer sind schlicht und sparsam verpackt.

Auf dem Foto ist schön zu erkennen, dass sich, die Außenhülle einmal beseitigt, im Inneren ein weiterer Karton befindet, den man einfach herausziehen kann.

Entfernt man dann die mit dem Logo verzierte Pappe, kommt der Bose QuietComfort 35 wireless – wie es offiziell heißt – zum Vorschein. Eingepackt ist er in einer sehr schönen und wertigen Transportbox.

Fertig ausgepackter KopfhörerDer erste Eindruck ist also schon wegen der Verpackung ein guter. Doch wichtiger ist natürlich der Kopfhörer und sein Handling selbst.

Nimmt man ihn in die Hand kann man die Wertigkeit spüren. Zum Vergleich eines hier ebenfalls vorliegenden JBL Over-Ear Kopfhöreres (Preisklasse 100€), merkt man schon einen Wert-Unterschied. Der muss aber auch – angesichts des pfeffrigen Preises von 379 Euro (UVP) gegeben sein.

Die Polster für die Ohren fühlen sich sehr schön weich an und sorgen für einen überaus angenehmen Tragekomfort. Das macht über Stunden hinweg auch die oben angesprochene Gewichtszunahme wett.

Vorteile gegenüber Vorgängermodell

Die Vorteile und damit auch guten Kaufgründe gegenüber dem Vorgängermodell sind beim Bose QuietComfort 35 schnell aufgezählt.

Fast fertig ausgepackt in FolieGrößtes und wichtigstes Feature ist natürlich die Kabelfreiheit. Verbunden wird der Kopfhörer standardmäßig per Bluetooth mit beliebigen Geräte wie zu allererst dem Smartphone, dem Laptop oder MacBook sowie Sendern wie dem Apple TV 4.

Das funktioniert selbstredend nur solange der Kopfhörer bzw. dessen Batterie auch aufgeladen ist. Dies geschieht mittels USB Anschluss.

Bose selbst gibt als Akkulaufzeit 20 Stunden im kabellosen Betrieb sowie 40 Stunden im – auch möglichen! – Kabelbetrieb an.

Damit die Verbindung auch wirklich funktioniert, gibt es eine spezielle App von Bose für iOS sowie Android. Um aber ehrlich zu sein habe ich diese lediglich ein einziges Mal genutzt. Vielleicht fehlt mir aber auch schlicht das Verständnis für den Sinn der App, lässt sich damit der Kopfhörer doch lediglich verbinden und wieder trennen.

Noice Cancelling

Warum kauft man sich den Bose QuietComfort 35, den wohl besten Kopfhörer, den Bose jemals produziert hat? Nun der Name ist Programm.

Für die meisten Käufer wird das Feature der Lärmreduzierung das ausschlaggebende Argument sein. Bose profitiert seit jeher vom Ruf auf diesem Gebiet exzellente Ergebnisse vorweisen zu können.

An/Aus Schalter

Der An/Aus Schalter

So auch beim QC 35. Die Lärmreduzierung funktioniert tatsächlich wunderbar. Der Kopfhörer nimmt Außengeräusche automatisiert wahr und erzeugt Gegenschwingungen, so dass ein Großteil des Lärms reduziert werden kann.

Die Folge ist angenehme Ruhe und bei laufender Musik eine mögliche Konzentration auf diese. Den Test habe ich an einer viel befahrenen Hauptverkehrsstraße gemacht. Tatsächlich kann man knatternde Motorräder oder allzu schnell fahrende Fahrzeuge bei gehöriger Konzentration auf diesen Lärm wahrnehmen.

Erstaunt war ich jedoch immer dann, wenn ich die Kopfhörer kurz vom Ohr genommen habe. Die QC 35 eignen sich perfekt zum konzentrierten Arbeiten oder für Studenten in der Bibliothek. Auch Vielreisende werden ihre helle Freude haben!

Die Funktion ist standardmäßig aktiv und kann meines Wissens nach nicht ausgeschaltet werden.

Bose QuietComfort 35 Tonqualität

Gewiss ist das Empfinden der Tonqualität stets ein höchst subjektives Empfinden. Ich finde die Tonqualität im kabellosen Modus gut und im kabelgebundenen Modus sehr gut.

Die Töne sind sehr ausgeglichen und „echt“. Freunde des Basses werden wahrscheinlich weniger erfreut sein. Hier müsste gegebenenfalls auf einen Equalizer zurückgegriffen werden.

Im Zweifel gilt es vor dem Kauf die Bose Kopfhörer – etwa im Bose Shop – zur Probe zu tragen. Nur so kann man sich eine wirklich eigene Meinung bilden.

Support

Ein kurzer Satz noch zum Support. Dieser ist wirklich sehr gut!

Ich hatte vor kurzem Kontakt bzgl. der Einschätzung des Zustands einer Ohrmuschel/eines Ohrpolsters. Ohne zu Zögern hatte man mir ein weiteres Exemplar zugesandt.

Negatives

Gibt es auch negative beachtenswerte Dinge?

Nun zu nennen wäre der Preis. Bose ist zwar grundsätzlich im oberen Preissegment angesiedelt – jedenfalls was Consumer-Produkte betrifft -, doch der anvisierte Preis von 379 Euro ist schon recht happig.

Was mich ferner schon gestört hat, ist das leider relativ kurze USB-Ladekabel. Einige Zentimeter mehr würden den Komfort wesentlich erhöhen. Denn nicht jeder möchte die Kopfhörer zum Laden auf dem Schreibtisch liegen haben.

Fazit

Sale
Bose  QuietComfort 35 kabellose Kopfhörer silber
1.072 Bewertungen
Bose QuietComfort 35 kabellose Kopfhörer silber
  • Erstklassige Lärmreduzierung – so erholsam kann Stille sein, so gut kann Musik klingen.
  • Greifen Sie kabellos per Bluetooth- und NFC-Verbindung auf Ihre Wiedergabegeräte zu.

Eine klare Kaufempfehlung für diejenigen die Musik und Ruhe lieben!

Im Flugzeug, der Bibliothek, im Zug oder im Bus: die Kopfhörer sind wirklich sehr schöne und qualitativ hochwertige Begleiter.

Man kann sich ganz fallen lassen und allein das hören, was man hören will. Lärm wird ausgeblendet. Und das funktioniert ziemlich gut.

Malus ist der Preis. Für das schwarze wie silberne Modell muss man deutlich mehr als 300 Euro hinblättern. Für viele Kunden dürfte dieses jedoch hinsichtlich des Produktivitäts- und Lebensqualitätsgewinns zu verschmerzen sein.

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.