Top 10: Die zehn weltweit erfolgreichsten Filme 2013

Ein noch nicht belichteter FilmAuch das Jahr 2013 war für viele Produzenten, Schauspieler, Verleihe und nicht zuletzt natürlich Kinobesitzer ein geschäftlich durchaus erfolgreiches Jahr. Schuld daran sind viele gute Filme gewesen, die 2013 in die Kinos gekommen sind. Ob die zehn erfolgreichsten Filme 2013 Blockbuster hervorbracht haben, die auch in vielen Jahren noch gerne rauf und runter angesehen werden, muss die Zukunft erst zeigen.

Welcher Film war 2013 am erfolgreichsten?

Doch die Wahrscheinlichkeit ist nicht gerade sehr gering, dass zumindest ein oder zwei Filme in die ein oder andere Best-of-Hitliste aufgenommen wird. Für den Anfang aber nun erst einmal unsere Top 10 der weltweit erfolgreichsten Filme 2013. Die Platzierungen in der Liste ergeben sich aus den Einspielergebnissen, die die im Jahr 2013 veröffentlichen Filme bis dato (= d.h. März des darauffolgenden Jahres) eingespielt hatten. Es kann somit eventuell in der Top-10 Liste noch zu geringfügigen Änderungen kommen.

Platz 10: Thor – The Dark Kingdom / $ 640 Mio.

Auf Platz 10 schafft es der US Science-Fiction-Actionfilm „Thor – The Dark Kingdom“ in die Liste der weltweit erfolgreichsten Filme des Jahres 2013. Insgesamt 640 Millionen US-Dollar konnte der Film von Regisseur Alan Taylor bereits einspielen. In der Hauptrolle als Thor ist Chris Hemsworth zu sehen. Der Film baut auf Marvel’s The Avengers und bereitet auf dessen zweiten Teil vor.

Platz 9: Man of Steel / $ 670 Mio.

Etwas mehr Geld, und zwar 670 Millionen US-Dollar konnte der Spielfilm „Man of Steel“ mit Henry Cavil als Superman sowie Amy Adams als Lois Lane einspielen – bei Produktionskosten in Höhe von 225 Millionen. Der Film hatte Mitte des Jahres 2013 Premiere und erzählt die Geschichte eines Jugen, der schnell feststellen muss, dass er Fähigkeiten besitzt, die keineswegs normal sind.

Platz 8: Gravity / $ 710 Mio.

Der Film Gravity - einer der erfolgreichsten Filme 2013Der (zu Unrecht?) auf Platz 8 stehende Film der einspielstärksten Filme 2013 „Gravity“ zählte zu den großen Gewinnern des Academy Awards 2014. In ganzen 7 Kategorien schaffte es Gravity einen Oscar zu gewinnen. Ausgezeichnet wurden folgende Aspekte:

  1. Beste Regie
  2. Beste Filmmusik
  3. Beste Kamera
  4. Bester Schnitt
  5. Bester Ton
  6. Bester Tonschnitt
  7. Beste visuelle Effekte

Allein diese Oscar-Liste sollte es schon wert sein, den Film vom ausgezeichneten Regisseurs Alfonso Cuarón zu sehen. Angezogen zu sein vom Erfolg von Gravity scheint zumindest auch das Geld. Bei Produktionskosten von gerade einmal 100 Millionen US-Dollar wurden bis dato 710 Millionen US-Dollar als Erlöse wieder eingespielt. Höchst erfolgreich also – künstlerisch & filmerisch wie auch wirtschaftlich. Inhatlich dreht sich alles um den letzten Einsatz des Astronauts Matt Kowalski und seiner Kollegin im Weltall.

Platz 7: Die Monster Uni / $ 740 Mio.

Etwas für die Kinder und Junggebliebenen war im Filmjahr 08 der Animationsfilm „Die Monster Uni“ von Disney/Pixar. Mit 104 Minuten Spiellänge wurden Einspielerlöse in Höhe von 740 Millionen US-Dollar erreicht. Der Kinderfilm erzählt die Vorgeschichte zum Computeranimationsfilm „Die Monster AG“. Alles dreht sich um das zyklopenäugige kugelrunde Monster Mike (Glotzkowski). Regie führte Dan Scanlon. Deutscher Sprecher für die Hauptrolle war Ilja Richter.

Platz 6: Fast & Furious 6 / $ 790 Mio.

Der Actionfilm Fast & Furious 6 war der letzte Filme der Reihe mit Hauptdarsteller Paul Walker als Brian O’Conner. Walker verstarb bei einem Autounfall im gleichen Jahr. Der Film erzählt von O’Conner’s und Toretto’s anfänglichem Ruhestand, bei dem die Ruhe doch nicht ganz aufkommen will. Denn ihre Hilfe und Können im Bereich der schnellen Autos wird schon bald benötigt. Die Bilder wurden im 6. Teil der Filmreihe von Justin Lin insziniert. Eingespielt werden konnten weltweit fast 800, genau genommen 790 Millionen US-Dollar. Ein höchst erfolgreicher Film aus dem Jahr 2013!

Platz 5: Die Tribute von Panem – Catching Fire / $ 860 Mio.

Nach dem erfolgreichen ersten Teil der Triologie, schien der zweite Teil der Tribute von Panem „Catching Fire“ ein Selbstläufer zu werden. Und er wurde es. Denn der Science-Fiction-Film aus der Feder von Suzanne Collins mit Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence als Katniss Everdeen in der Hauptrolle konnte sicherlich auf eine große Anzahl von Fans zurückgreifen. Die Handlung beginnt einige Monate nach Ende der 74. Hungerspielen und zeigt den weiteren Verlauf des langsamen Aufbegehrens gegen das System Panem. Systematisch konnten auch Einnahmen erzielt werden: der  Film konnte Erlöse in Höhe von 860 Millionen US-Dollar für sich verbuchen.

Platz 4: Der Hobbit – Smaugs Einöde / $ 940 Mio.

Auch den zweiten Teil einer Triologie stellt der Film „Der Hobbit – Smaugs Einöde“ dar. Peter Jackson führte in diesem Teil von Der Hobbit von J.R.R. Tolkien Regie. Auch wenn das ursprüngliche Buch schon aus dem Jahre 1937 stammt, schien der Film 2013 nicht minder aktuell oder minder interessant zu sein. Denn insgesamt wurden in den Lichtspielhäusern 940 Millionen US-Dollar in die Kassen gespült.

Platz 3: Ich – Einfach Unverbesserlich 2 / $ 970 Mio.

2013 scheint das Jahr der Kinofortsetzungen gewesen zu sein. Denn auch der Animationsfilm „Ich – Einfach Unverbesserlich“ erhielt im Titel den einfachen Zusatz „2“ und erschien als zweiter Teil. 970 Millionen US-Dollar weltweit erzielten mit diesem Titel die Universal Studios mit Chris Meledandri als Produzent. Die Anti-Verbrecher-Liga geht wieder einem mysteriösem Fall nach. Oliver Rohrbeck sprach die Rolle des Gru. Der Film erhielt insgesamt und überwiegend gute Kommentare der Film-Kritiker.

Platz 2: Die Eiskönigin – Völlig unverfroren / $ 1001 Mio.

Eine Eiskönigin schafft es auf Platz 2 der besten & erfolgreichsten Filme 2013. Der Film, der ebenfalls vollständig computeranimiert wurde, konnte gar die Milliarden-Schall-Mauer durchbrechen. So wurden dann ziemlich genau 1,01 Milliarden US-Dollar in die Kassen gespült. Dafür, dass der Film „bloß“ lose auf dem Märchen Die Schneekönigen basiert (wobei das auch ein großes Lob sein kann), ist das schon eine sehr große Summe die daraus erzielt werden kann und auch wurde. Der Film gewann zwei Oscars in der Verleihung 2014. Und zwar einmal für den besten Filmsong (Let It Go) und einmal einen Oscar für den besten Animationsfilm. Getoppt wurde der Erfolg nur von einem anderen Film.

Platz 1: Iron Man 3 / $ 1215 Mio.


Unglaubliche 1,215 Milliarden US-Dollar. Das ist das Einspielergebnis bis zum oben angegebenen Stand vom dritten Iron Man teil. Damit ist dem Action Film aus den USA der erste Platz in der Liste der weltweit erfolgreichsten Filme 2013 gesichert. Der Film lief in den deutschen Kinos am 1. Mai 2013 an. Regie führte beim erfolgreichsten Film 2013, Iron Man 3 Shane Black. Die Handlung dreht sich wieder rund um Tony Stark (Darsteller: Robert Downey Jr.) und Stark Industries.

Die Daten bezüglich der Einspielerlöse lassen sich im Einzelnen prima bei Box Office Mojo entnehmen. Die Seite gehört zu IMDB und führt zahlreiche Statistiken zu allerlei Spielfilmen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.